Als Verkäufer auf Amazon gibt es verschiedene Gründe, warum Ihr Konto gesperrt werden kann und das kann Ihre Verkäufe plötzlich und abrupt stoppen. Es gibt jedoch Möglichkeiten, um Ihr Konto wiederherzustellen.

Es ist wichtig, zuerst den Grund für die Kontosperrung im Seller Central zu überprüfen. In der Regel sendet Amazon eine E-Mail, in der erklärt wird, warum das Konto gesperrt wurde. Wenn nicht, können Sie sich an den Amazon-Kundenservice wenden, um weitere Informationen zu erhalten.

Um Ihr Konto wiederherzustellen, ist es wichtig, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Wenn Ihr Konto aufgrund schlechter Bewertungen gesperrt wurde, müssen Sie die Gründe dafür identifizieren und beheben. Wenn Ihr Konto aufgrund von Betrug oder Manipulation gesperrt wurde, ist die unverzügliche Kontaktaufnahme mit Amazon und die Bereitstellung einer Erklärung entscheidend.

Nachdem Sie die notwendigen Schritte unternommen haben, ist es wichtig, auf die Entscheidung von Amazon zu warten. Es ist entscheidend, transparent und ehrlich mit Amazon zu sein und ihren Anweisungen zu folgen. Geduld ist der Schlüssel und Sie müssen sich auf längere Wartezeiten und Verzögerungen vorbereiten.

Ohne finanzielles Risiko Kontoentsperrung anfragen

Wir wissen, wie belastend es sein kann, wenn Ihr Amazon-Konto gesperrt wird. Es beeinträchtigt nicht nur Ihren Umsatz, sondern kann auch Ihren guten Ruf und Ihre Geschäftsbeziehungen gefährden. Unsere Amazon SEO Agentur ist darauf spezialisiert, in solch schwierigen Situationen schnell und effizient zu handeln. Wir bieten einen erstklassigen Kontoentsperrungsservice für Amazon-Händler an. Und weil wir uns Ihrer Zufriedenheit und Ihrem Erfolg verpflichtet fühlen, bieten wir diesen Service mit einer Geld-zurück-Garantie an. Wenn wir Ihr Konto nicht entsperren können, erhalten Sie Ihr Geld zurück. Vertrauen Sie auf unsere Expertise und lassen Sie uns Ihnen helfen, Ihr Geschäft wieder in Gang zu bringen.

Folgende Gründe gibt es für eine Kontosperrung:

Gründe für die Sperrung eines Amazon Seller Kontos

Amazon legt großen Wert darauf, dass Verkäufer sich an bestimmte Richtlinien und Standards halten, um die Plattform sicher, vertrauenswürdig und kundenfreundlich zu gestalten. Es gibt zahlreiche Gründe, warum ein Amazon Seller Konto gesperrt werden kann. Einige der häufigsten und wichtigsten Gründe werden im Folgenden detailliert erläutert:

  1. Verstoß gegen die Richtlinien: Amazon hat eine Reihe von Richtlinien und Vereinbarungen, die Verkäufer einhalten müssen. Ein Verstoß gegen diese Richtlinien, sei es absichtlich oder unbeabsichtigt, kann zu einer Sperrung des Kontos führen.

  2. Fälschung von Produkten: Der Verkauf von gefälschten oder nicht autorisierten Produkten ist strengstens untersagt. Amazon versucht ständig, gefälschte Produkte von seiner Plattform fernzuhalten, um das Vertrauen der Kunden zu erhalten.

  3. Schlechte Performance: Wenn ein Verkäufer wiederholt schlechte Bewertungen erhält, Bestellungen storniert oder die Lieferungen verspätet sind, kann Amazon das Konto wegen mangelnder Performance sperren.

  4. Verkauf von verbotenen oder gefährlichen Artikeln: Der Verkauf bestimmter Produkte, wie z. B. gefährliche Chemikalien, illegaler Artikel oder verbotener Medikamente, kann zur sofortigen Kündigung des Verkäuferkontos führen.

  5. Schlechte Produktbeschreibungen: Unklare, irreführende oder falsche Produktbeschreibungen können zu Missverständnissen und unzufriedenen Kunden führen. Amazon erwartet von Verkäufern, dass sie genaue und klare Produktinformationen bereitstellen.

  6. Verletzung von Urheberrechten: Das Hochladen von Bildern, Beschreibungen oder anderen Inhalten, die das Urheberrecht, Markenrecht oder andere Rechte Dritter verletzen, kann zu einer Sperrung führen.

  7. Betrug: Aktivitäten wie gefälschte Bewertungen, betrügerische Verkäufe oder das Anbieten von Produkten zu einem Preis und dann das Versenden eines minderwertigeren Artikels sind schwerwiegende Verstöße, die zur Sperrung des Kontos führen können.

  8. Mangelhafte Kommunikation: Verkäufer müssen sicherstellen, dass sie auf Kundenanfragen oder Beschwerden in einer angemessenen Zeit reagieren. Ein Mangel an Kommunikation kann zu schlechten Bewertungen und schließlich zur Sperrung des Kontos führen.

  9. Verstoß gegen internationale Handelsrichtlinien: Für Verkäufer, die international verkaufen, ist es wichtig, alle Zoll- und Einfuhrvorschriften des Ziellandes zu kennen und einzuhalten.

  10. Nichteinhaltung der Rückgaberichtlinien: Amazon hat klare Richtlinien für Rücksendungen und Erstattungen. Verkäufer, die sich nicht an diese Richtlinien halten, können mit Kontoaktionen konfrontiert werden.

  11. Kontenverknüpfung: Wenn ein Verkäufer bereits in der Vergangenheit ein Konto hatte, das gesperrt wurde, und versucht, ein neues Konto zu eröffnen, kann Amazon dieses neue Konto ebenfalls sperren.

  12. Verkauf von gebrauchten Artikeln als neu: Wenn gebrauchte, überholte oder geöffnete Artikel als neu verkauft werden, kann dies zu Beschwerden von Kunden und zur Sperrung des Kontos führen.

  13. Versäumnis, Steuern korrekt abzuführen: Verkäufer müssen sicherstellen, dass sie alle steuerlichen Anforderungen in den Ländern erfüllen, in denen sie verkaufen.

  14. Ungenügende Kontodetails: Wenn Verkäufer ungenaue, veraltete oder unvollständige Informationen in ihrem Konto hinterlegen, kann das Konto gesperrt werden.

  15. Beeinträchtigung des Kundenerlebnisses: Alles, was das Einkaufserlebnis eines Kunden negativ beeinflusst – sei es durch schlechten Kundenservice, mangelhafte Produktqualität oder irreführende Informationen – kann zu Kontoaktionen führen.

  16. Unberechtigter Zugriff: Wenn Amazon den Verdacht hat, dass ein Konto gehackt wurde oder dass sich unberechtigte Personen Zugriff verschafft haben, kann es das Konto aus Sicherheitsgründen sperren.

 

Wir haben für jede Amazon Kontosperre eine Lösung

Jeder Fall einer Kontosperre bei Amazon ist individuell und kann auf eine Vielzahl von spezifischen Gründen zurückgeführt werden. Es ist wichtig zu betonen, dass nicht jeder Sperrgrund in allgemeinen Richtlinien oder Listen aufgeführt ist. Die Dynamik des Online-Marktplatzes und die Einzigartigkeit jeder Verkäufer-Geschäftsbeziehung können zu spezifischen Herausforderungen führen, die individuelle Lösungen erfordern.

Wenn Ihr Amazon Seller Konto gesperrt wurde, ist es entscheidend, dass Sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Wir bei AMZ Bestseller sind darauf spezialisiert, Konten schnellstmöglich wieder zu entsperren und die zugrunde liegenden Probleme zu klären. Unsere Experten kennen die Feinheiten des Amazon-Systems und können Ihnen maßgeschneiderte Lösungen anbieten, die auf die spezifischen Anforderungen Ihres Falles zugeschnitten sind.

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir verstehen die Dringlichkeit und das damit verbundene Stresslevel einer Kontosperrung und sind bereit, schnell und effizient zu handeln, um Ihr Geschäft wieder zum Laufen zu bringen. Jede Stunde zählt, also lassen Sie uns Ihnen helfen, Ihren Online-Verkauf so schnell wie möglich wieder aufzunehmen.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner